Wilkommen auf der Monozellen-Band-Internetseite
 
 

WILLKOMMEN AUF DER MONOZELLEN-WEBBANDROLE

 

Um Missverständnissen vorzubeugen sei an dieser Stelle erwähnt, dass es sich beim Folgenden nicht um Erläuterungen zu genormten Baugrößen von Batterien und Akkumulatoren, ein Illustrator-Profil auf facebook oder eine Design-Agentur handelt. Hier geht es um Musik (Rock, Pop, Indie etc.), die in der Regel von mindestens einer Person gesungen und von drei meist elektrisch verstärkten Gitarren begleitet wird. Los gehts.

 
 

SONGS

 
 
Tonbandgerät
 
Top
 

ZU DRITT

 
 

Das Sprichwort sagt ja „Viele Wege führen nach Rom“. Das ist so eigentlich ganz korrekt, aber leider lässt diese Weisheit den Zeitfaktor ein bisschen unter den Tisch fallen. Also packt man an dieser Stelle noch „Gut Ding will Weile haben.“ dazu, schüttelt ein bisschen und schon kann man sich mit etwas Fantasie ungefähr ausmalen, was alles passieren musste, bis drei Kerle unbestimmten Alters die Gitarren umschnallten und anfingen, sich in einem Proberaum zu treffen, um zusammen Musik zu machen…. Aber bitte der Reihe nach:

 
Top
 

EQUIPMENT

 
 
Monozellen Equipmet: Ingos Gitarre

Ingo#Hagstrom Viking

Nach jahrelangem Bespielen einer Washburn N2 und des damit verbundenen Problems, im Klang ein wenig unausgewogen daherzukommen, begann vor längerer Zeit die Suche nach einem geeigneteren musikalischen Turngerät. Am Ende wurde es, wobei sicher auch Rappis damalige Hörgewohnheiten (Brian Setzer und dergleichen) schuld waren, eine halbakustische Viking von Hagstrom. Das Teil hat schon mal den Vorteil, dass man sich auch ohne Amp beim Saiten zählen gut hört. Ein weiteres, großes Plus ist das äußerst breite Spektrum der möglichen Klänge sowie die ebenso sensiblen Regelungsmöglichkeiten. Zusammen mit dem Fender-Amp und den beiden Okko Pedals (Diablo + & CocaComp), die eigentlich selber ein Kapitel verdienen, ist der Frontmann gut dabei. Aber noch längst nicht am Ende des Auslotens der Tonvielfalt angelangt. Und wenn die Bühnen groß genug sind, könnte der (zurzeit leider nur dekorative) Petersburg-Amp mal wieder zum Einsatz kommen.
Was für Aussichten?!

Monozellen Equipmet: Michas Gitarre

Micha#FGN Neo Classic Gold Top

Von Micha ist ja hinreichend bekannt, dass er sich bereits zu mehreren Gitarren in Superlativen geäußert hat. Deswegen lassen wir jetzt einmal den Hersteller zu Wort kommen. „Wiegt was, aber klingt auch...“ Viel ist dem nicht hinzuzufügen. Eine Paula unterstützt immer den nicht so versierten Spieler. Außerdem sieht Gold Top als Lackierung geil aus.
So ist das.

Monozellen Equipmet: Jens' Gitarre

Jens#Telecaster Tokai Breezysound

Wie weiter oben schon erwähnt, war das mit der Gitarre als Instrument an sich nicht so ganz leicht. Erst im Jahr des Herrn 1993 war es dann soweit. Da war die Tele auf einmal da, ganz so, als wären Gebete erhört worden. Letztendlich war es aber „nur“ der 25. Geburtstag und sehr wahrscheinlich war eine gewisse Person des ewigen Gejammers über Leihgitarren und Sätzen wie „Weißte - wenn ich die Kohle mal zusammen habe, dann…“ überdrüssig. Wie auch immer. Das war (und ist es bis heute!) ein ganz hervorragendes Geschenk. Das Teil scheint so perfekt, dass in den vergangenen Jahren nur einmal die Steckerbuchse getauscht und gerade jüngst ein Seymour Duncan Hals-Pickup zwecks knurrigerem Sound eingepflanzt wurde. Darüber hinaus wäre noch zu erwähnen, dass die Tele im Monozellen-Band-Verbund mit einem Fender Blues Junior I verstärkt und je nach Bedarf mit einem Spark Mini Booster aufgeblasen und / oder mit dem Mooer Hustle Drive Pedal amtlich angezerrt wird. So mögen wir das.

Top
 

ABGELICHTET

 
 
Monozellen auf der Bühne
 
Monozellen auf der Parkbank
 
 
Top
 

HAUTE COUTURE

 
 
DAS Shirt
 
Top
 

KONTAKT

 
 
 
Top

Impressum | © Monozellen
© Fotos: Monozellen, Marion Kunert, Harald Blankenstein